Solidarité Suisse unterstützt Jugendprojekt LIFT

Das Jugendprojekt LIFT bereitet Jugendliche mit erschwerten beruflichen Voraussetzungen durch gezielte Trainingseinsätze auf den Arbeitsmarkt vor. Aufgrund der Corona-Pandemie sind nun einige dieser Arbeitsplätze in Gefahr. Solidarité Suisse unterstützt die Betriebe, damit die Durchführung des Projekts auch in diesem Schuljahr möglich ist.

Das Jugendprojekt LIFT des Vereins TRIVAS unterstützt Jugendliche mit einer erschwerten beruflichen Ausgangslage beim nahtlosen Eintritt ins Berufsleben. Bereits vor Abschluss der ersten Sekundarstufe sammeln die Jugendlichen einmal pro Woche während 2-4 Stunden Berufserfahrung in einem Betrieb.

Ergänzend dazu werden sie in Modulkursen durch den Verein TRIVAS gezielt auf ihren Einsatz vorbereitet und während des gesamten Projekts gefördert und individuell betreut. Im Zentrum stehen wöchentliche Arbeitseinsätze in Betrieben der Region Affoltern am Albis. Durch diese Wochenarbeitsplätze erlangen die Jugendlichen zusätzliche Sozial- und Selbstkompetenz, die ihnen beim Eintritt ins Berufsleben förderlich ist.

Covid-19 hat auch einige der Betriebe, die einen solchen Wochenarbeitsplatz anbieten, wirtschaftlich stark getroffen. Für einige Arbeitgeber bedeutet dies, dass sie sich die Lohnkosten für die Jugendlichen nicht mehr leisten können.

Solidarité Suisse unterstützt das Projekt und übernimmt die Kosten für Wochenarbeitsplätze.

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die besten Erfahrungen auf unserer Website machen können.Datenschutzerklärung